Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel

D

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel

Die drei Fragezeichen, oder besser „Die drei ???“ – wer kennt sie nicht? Generationenübergreifend sorgt die Jugendbuchreihe, die aus den USA stammt, seit nunmehr rund 50 Jahren für spannenden Lesestoff. Da ist es fast schon verwunderlich, dass eine erste Verfilmung erst 2007 erfolgte. Die Produktionsfirma Studio Hamburg entschied sich bei dem deutsch-südafrikanischen Kinofilm für eine englische Originalfassung, um den Film nach einem gegebenenfalls großen Erfolg in deutschen Kinos auch international vermarkten zu können. Diese als Trilogie geplante „3 Fragezeichen“-Reihe startete mit „Die drei ??? und das Geheimnis der Geisterinsel“. Der Regisseur Florian Baxmeyer wurde zuvor schon mit einem Studenten-Oscar ausgezeichnet.

Die drei Fragezeichen Filmposter

Die drei ??? und das Geheimnis der Geisterinsel

Die drei ??? und das Geheimnis der Geisterinsel

Ferien in Südafrika für die 3 Fragezeichen Die 3 Fragezeichen Bob Andrews (Cameron Monaghan), Justus Jonas (Aaron Chancellor Miller) und Peter Shaw (Nick Price) haben die einmalige Chance, Südafrika kennenzulernen, denn Peters Vater erhält einen Architektenauftrag von der reichen Miss Willbur (Fiona Ramsay). Er soll für sie auf der vor Kapstadt liegenden Geisterinsel einen Vergnügungspark errichten. Allerdings warnt der Einheimische Gamba (Akin Omotoso) immer wieder davor, dass es sich bei der Geisterinsel um eine heilige Stätte für die Ahnen seines Volks handelt. Dennoch besichtigt Miss Willbur zusammen mit Peters Vater und auch den 3 Fragezeichen die Insel. Doch die Urlaubsstimmung für die drei ??? findet ein jähes Ende, als plötzlich Miss Willbur vom Tokolosh, einem Ungeheuer, angegriffen wird und Verletzungen davon trägt.

Schatzsucher, Gaunerjagd und Spuk in Südafrika – ein spannendes Abenteuer beginnt Dass der Tokolosh den Angriff startete, deutet für die Sicherheitsleute von Miss Willbur darauf hin, dass anscheinend Gamba seine Finger im Spiel haben könnte. Daher geben sie Gamba die Schuld für die Attacke auf der Geisterinsel und setzen ihn zunächst fest. Doch dessen Tochter Chris (Naima Sebe) ist von der Unschuld ihres Vaters überzeugt, allerdings kann sie sich kein Gehör verschaffen. Daher wendet sie sich mit einer Bitte an die 3 Fragezeichen – die sollen ihr dabei helfen, die Unschuld von ihrem Vater zu beweisen. Die drei Fragezeichen sind natürlich sofort Feuer und Flamme, haben sich doch alle drei Freunde gleichermaßen in das attraktive Mädchen verschaut. Also nehmen sie den Auftrag an und stürzen sich in ein großes Abenteuer, in dem unheimliche Mythologie ebenso Platz findet wie riskante Verbrecherjagd und spannende Schatzsuche.

Die drei ??? – in Deutschland besonders erfolgreich Es hat wahrlich lange gedauert, bis es die 3 Fragezeichen in die Kinos schafften, bedenkt man, dass die rein deutsche Reihe TKKG schon 20 Jahre zuvor in den Kinos zu sehen war. Nicht ganz unschuldig daran dürfte jedoch ein Urheber-Rechtstreit sein. Der bereits 1969 verstorbene amerikanische Erfinder der drei Fragezeichen, Robert Arthur, vermachte die Rechte an eine Universität. Nach amerikanischen Gesetzen gehen jedoch sämtliche Rechte nach 28 Jahren zurück an die regulären Erben. Nach langen Rechtsstreitigkeiten konnte endlich eine Lösung gefunden werden. Besonders erwähnenswert ist dabei der Umstand, dass die drei Fragezeichen in Deutschland ungebrochen erfolgreich sind, in den USA aber bereits 1993 eingestellt wurden. Sämtliche im Anschluss veröffentlichten Bücher und Hörspiele sind also keine Übersetzungen aus dem Englischen mehr, sondern von deutschsprachigen Autoren geschrieben. Der Film „Die drei ??? und das Geheimnis der Geisterinsel“ ist dennoch ein großer Erfolg geworden und kein Leser der 3 Fragezeichen Reihe sollte sich dieses Abenteuer entgehen lassen. Der zweite Teil der Trilogie, „Die drei ??? und das verfluchte Schloss“ entstand 2009, der dritte Teil „Die drei ??? und die silberne Spinne“ hat hingegen bisher noch keinen Produktionstermin.